Abende wie diese!

A

Stimme heiser, Augen müde, aber immer noch das Adrenalin von 90 geilen Minuten im Blut. Und deswegen würde ich am liebsten heute Abend schon wieder ins Stadion und mir nochmal genauso die Kehle ausm Hals schreien und mich mit Bier übergießen, während alle um mich herum komplett ausrasten! Boah, war das geil!


So stellt man sich doch den perfekten Fußballabend vor, oder? Besser geht’s nicht. Ich habe ja erwartet, dass es eine heiße Kiste werden könnte, aber das hat echt alles übertroffen. Von der ersten Sekunde an hat die BayArena gebrannt. Bei der Hymne hatte ich so dermaßen Gänsehaut, weil da einfach diese Atmosphäre zu greifen war: Heute geht’s drum und deswegen geben wir verdammt nochmal alles, was wir drauf haben! SVB, wegen solchen Spielen liebe ich dich!

Das weckt bei mir immer Erinnerungen an die Saison 2001/2002. Da haben wir in der BayArena ja nur große Spielen sehen dürfen. Liverpool, Manchester, Barcelona – alle haben wir nach Hause geschickt (übrigens sind wir damals auch über die Quali-Runde in die Champions League gekommen, aber das nur als kleine Randnotiz ;)). Ich weiß noch genau, wie ich damals mit meinem Vater im Stadion war und wir jede Sekunde dieser einmaligen Spiele mit jeder Faser aufgesogen haben. Da ich weiß, dass mein Vater meinen Blog sowieso nicht liest, kann ich das ja jetzt schreiben: Mein alter Herr (ich hoffe, er liest das wirklich nicht) ist einer, den nichts so schnell aus der Ruhe bringt. Aber damals, nach diesem 4:2 gegen Liverpool, habe ich ihn angeguckt und er hatte Tränen in den Augen. Ok, das ist jetzt vielleicht wirklich etwas kitschig. Aber wenn man diesen Verein so lange begleitet, nach jedem Sieg feiert und sich jede Niederlage in die Fan-Seele einbrennt, dann ist man nach solchen Spielen einfach hinüber. Das geht meinem Vater so, das geht mir aber genau so. Und gestern war wieder so ein Spiel.

Das hat man auch den Spielern angesehen. Habt ihr Lars Bender nach dem Abpfiff gesehen? Als er in die Kurve kam, ist die ganze Anspannung von ihm abgefallen. Er ist richtig ausgeflippt, hat die Fäuste geballt und geschrien. Man hat den Jungs einfach angemerkt, dass sie unbedingt gewinnen wollten. Und ich bin stolz darauf, dass wir Fans gestern unseren Teil dazu beigetragen haben. Ich habe richtig Bock auf noch viele Spielzeiten mit dieser Truppe!

Dass Son wohl nicht mehr dabei sein wird, kann ich ehrlich gesagt verkraften. Er ist ein guter Spieler, dem ich in dieser Saison den Durchbruch zugetraut hätte. Aber irgendwie hat er mehr Lust, mit nem durchschnittlichen Verein in England durch das Niemandsland in der Europa League zu reisen, als mit uns die Champions League zu rocken. 30 Millionen? Sofort! War schön mit dir, Sonny. Aber jemanden, der am Spieltag nach England reist, anstatt seine Teamkollegen vor Ort zu unterstützen – nein Danke!

Und jetzt mache ich mir ne Flasche Bier auf. Schaue mir die Wiederholung von gestern nochmal an und raste noch einmal komplett aus. Die Bierdusche lasse ich im Wohnzimmer aber lieber ausfallen (haben letztens erst tapeziert).

Achja, am Wochenende spielen wir in München. Ist mir im Moment aber schnurzpiepsegal. Ich bin noch im Champions-League-Modus!

Beitrag teilen

Jetzt kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zuletzt kommentiert

Häufig verwendet

Pillenliebe folgen