Das bisschen Sonnenbrand…

D

Der Oberligist aus Hauenstein hätte ja mit ein bisschen mehr Glück und ein bisschen weniger Leno zu nem echten Partycrasher werden können. Egal, wir sind ne Runde weiter. Wie wir das geschafft haben, ist mir völlig schnuppe. Ich bin einfach nur froh, dass bei mir von diesem ersten Fußballnachmittag der Saison nicht mehr hängen bleibt als ein gepflegter Sonnenbrand.

Das Spiel habe ich mir nämlich am Strand der Ostsee gegeben. In diesem intensiven Trainingslager aus Bier, Sonne und Essen bereite ich mich gerade auf die Zeit als Papa vor. Sozusagen das letzte Mal Freiheit schnuppern, ehe Windelån, Babykotze und Augenringe zu meinem Lebensmittelpunkt werden.

Ihr könnt euch vielleicht vorstellen, dass mich ein Fehlstart im DFB Pokal á la Dresden 2011 deswegen komplett aus meiner inneren Mitte geholt hätte. Wirklich damit gerechnet habe ich zwar nicht, aber nach dem 1:2 Anschlusstreffer der Hauensteiner hörte ich schon wieder für einen klitzekleinen Augenblick die bösen Geister rufen: „Entspannung? Am Arsch!“
Zum Glück kam es nicht soweit und der Urlaub ist gerettet. Woran es jetzt gelegen hat? Keine Ahnung! Das erste Spiel der Saison gegen einen Oberligisten auseinanderzudröseln und einzelne Spieler zu loben oder kritisieren, macht in meinen Augen wenig bis gar keinen Sinn.
Die Jungs haben ne gute Vorbereitung gespielt, klar! Nur müssen sie das jetzt in den Pflichtspielen in Punkte und zählbare Ergebnisse umsetzen. Vielleicht wurde ihnen während der vergangenen Wochen das eine oder andere Mal zu häufig gesagt, dass sie den besten Kader aller Zeiten in Leverkusen haben. Dann gegen nen Oberligisten zu glänzen, mag wohl nicht die leichteste Aufgabe sein.
Ich jedenfalls bin mit dem Saisonstart im Reinen und freue mich nach wie vor wie Bolle auf den ersten Spieltag. Der Sonnenbrand ist bis dahin weg und die Erinnerungen an den Naja-Auftakt sowieso.
Beitrag teilen

Jetzt kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zuletzt kommentiert

Häufig verwendet

Pillenliebe folgen