Elf magische Malocher

E

Tottenham und Darmstadt 98 in einer Woche. Das sind Glanz und Gloria am Mittwoch und Schweiß und blaue Flecken am Samstag. Sowas nennt man dann wohl einen abwechslungsreichen Job. Für den dritten Sieg in einer Woche mussten aus den Helden von London gestern wieder ehrliche Arbeiter werden. Wobei: Ein bisschen Glitzerstaub aus der magischen Nacht von Wembley war dann doch noch übrig. 

Man spürte in jeder Ballaktion unserer Jungs, dass ihnen das 1:0 gegen Tottenham richtig gut getan hat. Julian Brandt spielte so befreit, als hätte die Fee mit dem Zauberstab für Selbstvertrauen es ein bisschen zu gut mit ihm gemeint. Die Überdosis nehmen wir gerne!

Die 90 Minuten haben mir gestern ehrlich gesagt nicht gereicht. Am liebsten wäre ich gleich bis zum nächsten Spiel sitzengeblieben. Hatte ja alles, was ich zum Leben brauche: Krakauer, Bier, W-Lan.

Ne, im Ernst: Nach den letzten Wochen tut dieser Moment richtig gut. Wir spielen wieder guten und erfolgreichen Fußball, und das gibt mir ein wohliges Gefühl in der Magengegend. Die Sorgen und die negativen Gedanken sind erstmal futsch, endlich wieder Ruhe im Verein. Wir haben bewiesen, dass wir neben mentalen Vollkatastrophen (Lotte!) auch zu mentalen Höchstleistungen fähig sind. Und ich rede hier nicht von London.

Klaus Schenkmann: „Drei Siege innerhalb einer Woche: Da lacht das schwarz-rote Fußballherz und wundert sich gleichsam über die Art und Weise der beiden Gegentore – aber auch angesichts der Performance unserer Fußballjugend (stark Kai, Glückwunsch Benny) belassen wir es für heute einfach bei der Freude über die jüngsten Erfolge!“ #einsatzzumspiel

Darmstadt war genau der richtige Gegner für uns. Nicht, weil die Lilien eine schlechte Mannschaft sind und wir ein Torfestival erwarten durften. Vielmehr weil sie sehr defensiv und zweikampfbetont spielen, meistens sicher stehen und es guten Mannschaften damit schwer machen, vors Tor zu kommen. Gegen solche Teams haben wir oft Probleme.

Deshalb war der Sieg gegen Darmstadt an nem tristen Samstagnachmittag genauso wichtig wie die drei Punkte gegen Tottenham im Fußballtempel von Wembley.

Beitrag teilen

Jetzt kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zuletzt kommentiert

Häufig verwendet

Pillenliebe folgen