Einmal ordentlich ärgern und dann wieder Vollgas!

Das war der bitterste Abend, an den ich mich in der jüngeren Vergangenheit als Fan von Bayer 04 erinnern kann. Trotzdem: Ich gebe mir noch bis heute Abend Zeit, um mich über die unfassbar schlechte Vorstellung zu ärgern. Dann bin ich heiß auf die Wiedergutmachung gegen Schalke!

Ich will jetzt hier gar nicht meinem Frust Luft machen. Ich habe mich gestern Abend regelrecht gezwungen, nicht zu posten. Das wäre dann nämlich nicht wirklich lesetauglich gewesen. Ich kann mir einfach nicht erklären, wie man vor eigenem Publikum gegen einen Zweitligisten im Pokal-Viertelfinale derart emotionslos spielen kann. Zwei Siege haben uns vor dem Spiel von Berlin getrennt, und das war ja das viel zitierte Ziel der Mannschaft.

Ich war beim Finale 2009 dabei und muss sagen, dass ich heute noch Gänsehaut bekomme, wenn ich mir Videos von damals anschaue. Auch die Spieler betonen immer wieder, dass es etwas ganz Besonderes ist, in Berlin um den Pokal zu spielen. Aber dann frage ich mich, wie eine solche Leistung zustande kommen kann?! Klar, man kann im Pokal verlieren, auch mal gegen einen Zweitligisten – aber nicht so. Ich habe heute schon mit mehreren Bayer-Fans gesprochen. In jedem Gespräch fiel das Wort “unfassbar”.
Na gut, dann haken wir das mal ab, auch wenn es schwer fällt. Was bleibt auch anderes übrig?! Am Samstag sollte jeder die Niederlage aus dem Kopf verbannt haben. Ich hoffe, die Mannschaft schafft das. Wir haben in der Vergangenheit ja schon bewiesen, dass wir nach bitteren Spielen wieder angreifen können. Das wird am Samstag ein Charaktertest – für die Werkself und die Fans. Gelegenheit also, um wenigstens einen von zweien in dieser Woche zu bestehen.Für diejenigen, die es noch brauchen:

Und für diejenigen, die sich auf Samstag freuen!

Beitrag teilen
Erhalte eine E-Mail, wenn ein neuer Beitrag veröffentlicht wird.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei