Tag

HSV

Selbst für den HSV zu schwach

Das Spiel gegen den Hamburger SV war mit Abstand das Schlechteste, was ich in den letzten Jahren vom Bayer gesehen habe. Wer sich eine Trotzreaktion auf die Sperre von Hakan Calhanoglu und die Niederlage gegen Gladbach erhofft hatte, wurde von unserer Truppe mal wieder eines Besseren belehrt: Es geht tatsächlich noch schlechter. Es geht noch harmloser. Es geht noch planloser.

Alter Finne!

Vor ein paar Wochen saß ich hier und habe mir nach der langen fußballfreien Zeit den Wahnsinn wieder gewünscht, die Ekstase im Stadion und die pure Freude nach Siegtreffern kurz vor Schluss. Joa, das hat ja dann ganz gut geklappt gestern – Dank Joel „Danger“ Pohjanpalo. Mit seinem lupenreinen Hattrick hat er uns vor der ersten Minikrise dieser Saison bewahrt.

Das „Wie“ ist im Moment nicht wichtig

Manchmal braucht es eben solche Spiele wie gegen den HSV, um wieder in Tritt zu kommen. Wir müssen jetzt aber nichts schönreden, gut war das noch lange nicht. Aber das soll uns an dieser Stelle des Weges, der hoffentlich zu einem versöhnlichen Saisonende führt, doch erstmal egal sein.

51.04592487.0192196

Pillenliebe folgen

Pillenliebe via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um Pillenliebe zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Zuletzt kommentiert

Kommende Veranstaltungen