Vorschau 19. Spieltag: Borussia Mönchengladbach – Bayer 04

Blogvorlage neu

Während ich das hier tippe, spielt mein Sohnemann Mario Kart. Kennt Ihr bestimmt. Ihr fahrt mit einem Go-Kart ähnlichen Gefährt über Regenbogen-Pisten, durch Schlösser und auf überdimensionalen Klavieren herum und versucht Eure Mitfahrer daran zu hindern, vor Euch ins Ziel zu kommen.

Wäre die Bundesligasaison ein Mario-Kart-Rennen, wäre Bayer 04 auf Platz 5 ganz gut dabei. Nach hervorragendem Start mit Turbo-Pilz-Antrieb hat das Seoane-Team ein paar Bananen zu viel erwischt und den Anschluss an die vorderen Plätze verloren. 

Wir müssen einen Gang hochschalten

Zwischenzeitlich musste man sich als Fan schon fragen: Warum fahren die mit angezogener Handbremse? Aktuell lautet die Renntaktik: Zurück in die Spur kommen und Tempo aufnehmen. 

Nach zuletzt fünf Spielen ohne Sieg wird sich zeigen, ob die Werkself aus der emotionalen 30-er-Zone zurück in den Rennmodus schalten kann.

BMG kommt mit Selbstvertrauen

Ausgerechnet heute Abend wartet mit der Borussia aus Mönchengladbach ein Gegner, der mit Vollgas um die Kurve kommt. Im Gepäck ein Sieg gegen Bayern München – und jede Menge Frust und Ärger aus dem Hinspiel (4:0). 

Wir erinnern uns: Torhymnen-Klau, verschossener Elfmeter, Knochenbrecher-Tritt. 

Ich mag es, wenn Spiele eine eigene Vorgeschichte haben. Wenn es knistert und die Emotionalität nicht von den Medien herbeigeredet werden muss. Rhein-Derby, NRW-Derby, Rheinland-Gipfel – ach, lasst gut sein. Wir spielen gegen Mönchengladbach. Wir mögen uns nicht. Und es gibt auf die Socken. 

Gibt’s die Rache für den Torhymnen-Klau?

Klingt nach einem Samstagabend ganz nach meinem Geschmack. Ich bin gespannt, ob sich die Gladbacher für den Torhymnen-Klau rächen. Wobei: Wissen die überhaupt, was bei uns im Stadion läuft?

Ein bisschen rheinische Nachhilfe darf sein, oder?! Also, liebe Gladbacher: Der Hamster-Song ist ein tolles Lied.

Grüße an den Niederrhein. Auf ein faires Rennen um drei Punkte.

Beitrag teilen
Erhalte eine E-Mail, wenn ein neuer Beitrag veröffentlicht wird.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei